Spielmuseum, Essen und Tombola …

Schreibe einen Kommentar
Galerie / Verein

Das war das diesjährige Programm des Sommerfestes in der Teestube, dass sehr liebevoll vom Vorstand geplant und ausgerichtet wurde.

Gegen 13:00 Uhr trafen dann auch die meisten ein, die sich für die Veranstaltung eingetragen hatten. Marita Köhler gab den Programmablauf bekannt, während sich alle an den Softdrinks, die Angelika Meyer ausschenkte, erfrischten. Wir machten uns auf den Weg zu einer sogenannten Baustellenbesichtigung. Dabei war zunächst nicht ganz auszumachen, von welcher Baustelle der Vorstand gesprochen haben könnte. Bis zur großen Kreuzung am alten Stadtgraben passierten wir ein halbes Dutzend Baustellen, aber als Soltauer ist einem das nicht unbekannt.

Die Baustelle, die gemeint war, stellte sich als das alte Spielmuseum heraus. An dem Gebäude wird zurzeit gearbeitet. Interessanter für die meisten von uns war dann schon das Innenleben. Auf ca. 900 qm, ein zweiter Standort ist hinzugekommen, befindet sich hier eine der größten Spielzeugsammlungen der Welt. Hier kann man nicht nur schauen, sondern auch ausprobieren, ertasten, hören und natürlich einfach spielen. Für die Teilnehmer des Sommerfestes war zusätzlich der Eintritt frei! Für diese Einladung des Spielmuseum – Stiftung Spiel Soltau möchten wir uns alle noch einmal ganz herzlich bedanken.

Zurück in der Bahnhofstraße und um viele Eindrücke reicher, versammelten wir uns dann zum gemeinsamen Essen, dass Peter Meyer in den hinteren Seminarräumen arrangiert hatte. Ein bodenständiges deftiges Essen war genau das, was alle jetzt brauchten. Schweinebraten, verschiedene Kartoffelsalate, Krautsalat und ein leckerer Kuchen zum Nachtisch. Mit vielen netten Gesprächen, Kaffee, Tee und einer kleinen Tombola klang unser Sommerfest in diesem Jahr aus.

Teestubenmitglieder

Teestubenmitglieder im Gespräch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.